Stolpersteine im Frankfurter Westen

Seit 2006 beteiligen wir uns an dem Kunstprojekt Stolpersteine“. Auf  10x10 cm großen Steinen ist auf der Oberseite eine Messingplatte verankert. Darauf stehen die Namen und Daten der Menschen, die während des NS-Regimes verfolgt und ermordet wurden.

Stolpersteine werden meist vor der letzten freiwillig gewählten Wohnung verlegt.

Bis 2013 haben wir 89 Biografien recherchiert und damit an Menschen in Höchst, Nied und Unterliederbach erinnert.

Weiterführende Informationen

Auf der Homepage der Stadt Frankfurt finden Sie Informationen zu Stolpersteinen in Frankurt a. M., sowie Details zu allen bisher im Stadteil Höchst verlegten Stolpersteinen.